Laborverkauf

By | Bassreflex, Hochtöner, Mitteltöner, Tieftöner | No Comments

Mittlerweile haben sich ein paar sehr schöne und sehr gute Lautsprecher angesammelt, die einen Besitzer suchen. Jeder dieser Lautsprecher wurde von mir entwickelt und ist technisch einwandfrei und betriebsbereit. Die Preise sind nicht billig aber äusserst attraktiv, da sie als Labormuster nur mit den Materialkosten angerechnet werden. Jeder dieser Lautsprecher wird als ein Paar verkauft und kann vor dem Abholen ausführlich angehört werden. Nachfolgend eine kurze Beschreibung der verschiedenen Lautsprecher, die auch auf dieser Homepage zu finden sind.

Die 3-Way-Experience ist ein Standlautsprecher, bei dem man glaubt, er kenne keine Limitierung. Dies im Frequenzgang von sehr tief bis in den Ultraschall, leise bis sehr laut, natürlicher Klang und Raumfokusierung durch Hochtoneinheit als Dipol.

Die Essence ist in seiner dritten Version High End pur. Beste Chassis und sehr hochwertig selektierte Frequenzweichenbauteile machen aus der eleganten 2-Wege-Box nicht nur einen Hingucker, sondern Wohlfühl-Atmosphäre für die Ohren. Ein grosser Raum geht auf und die Lautsprecher verschwinden in der Musik. Detaillierte Informationen zur ersten Version findet man im DIY.

Die Kiwi ist der kleine, feine Kompaktlautsprecher (ohne Ständer), welcher bereits weltweit mehrere Ohren erfreut. Für eine solche kleine Box sind aussergewöhnlich hochwertige  Frequenzweichenteile verbaut. Sehr linearer Frequenzgang und wenn man sie hört, denkt man an grössere Boxen.

Interessiert eines dieser Paare zu besitzen? Dann melde ich dich über das Kontaktformular.

Projekt 3-Wege mit Dipol – Teil 2

By | Bassreflex, Hochtöner, Mitteltöner, Tieftöner, Uncategorized | No Comments

Inzwischen sind die Probegehäuse gebaut worden. Das Bassreflexgehäuse wurde beim Bau gezielt gedämmt und in mehreren Messschritten leicht bedämpft. Somit konnte erreicht werden, dass der Bass mit der Geschwindigkeit der Mitteltonmagnetostaten mithält und nicht dumpf klingt. Grosse Aufmerksamkeit wurde in der Dämpfung der beiden Dipole, Mittel- und Hochton, gewidmet, welche den Schall nach hinten reduziert abstrahlen sollen. Damit soll die Aufstellung in Wandnähe ermöglicht werden, ohne den raumfüllenden Klang zu beeinträchtigen. Nach sehr vielen Messzyklen konnte mit einem Mix von verschiedenen Dämpfungsmaterialen das gewünschte Ziel erreicht werden, welches auch auf den Frequenzgang einen nicht zu unterschätzenden Einfluss hat. Schrittweise wurden Sperrkreise in der aufwändigen Frequenzweiche reduziert. Schlussendlich übertrifft die Linearität des Frequenzgangs die Erwartungen. Durch den bedingten grösseren Abstand der Chassis zueinander ist die Abstimmung der Phasenlage zu berücksichtigen. Die Messungen wurden deshalb auch in grösseren Distanzen als 1 Meter durchgeführt um die Übergänge der Chassis aufeinander perfekt abzustimmen.

Das Ergebnis lässt sich hören und verschlägt einem fast den Atem: Uumpf!! Es klingt alles so unglaublich schnell und leichtfüssig. Auch der Bass ist blitzschnell, erdig und trotzdem ist Wärme genug vorhanden. Stimmen, wie z.B. Hans Theessink oder Jheena Lodwick kommen authentisch herüber und Musikinstrumente klingen mit ihrem typischen Charakter natürlich. Genau so soll es sein. Inzwischen werden die finalen Gehäuse gebaut. Da der Bau sehr aufwendig ist, benötige ich noch etwas Zeit. Vorfreude …

SMB – Stand Mount Box

By | Bassreflex, Hochtöner, Tieftöner | No Comments

Ziel dieses kleinen Lautsprechers war es, dass das Erscheinungsbild leicht und luftig wirkt. Anstatt eine kleine Box zu bauen, welche einen Ständer benötigt, wurde der Ständer durch zwei verlängerte Seitenwände realisiert. Damit man das Lautsprecherkabel nicht sieht, wird es hinten beim linken Bein zum Boden geführt. Und wie ist der Klang? Wie das Erscheinungsbild so wirkt die Musik mit den SMB leicht und luftig. Die Bassreflexkonstruktion ist so abgestimmt, dass man den Lautsprecher wie bei einem Bücherregal nah an die Wand stellt. Dadurch wird der Bass etwas kräftiger, übertreibt aber nicht. Just easy listening und bei Gästen immer ein erstauntes Kopfschütteln wie klar und räumlich Musik sein kann.

Projekt 3-Wege mit Dipol

By | Bassreflex, Hochtöner, Mitteltöner, Tieftöner | No Comments

Nach einer Pause ist es wieder soweit, dass ich ein neues Lautsprecherprojekt starte. Es wird ein 3-Wege Lautsprecher mit Dipol-Charakteristik sein. Inspiriert wurde ich durch ein älteres Projekt der Hobby HiFi Zeitschrift. Im Hochton- und Mitteltonbereich werden Flächenstrahler, sogenannte Magnetostaten eingesetzt. Vor und hinter der Folienmembran sind dünne Neodym-Magnetstäbe montiert, die ein Magnetfeld erzeugen und die verlaufenden Leiterbahnen auf der festen Folie bewegen. Bei dieser Variante von Flächenstrahler verläuft der Schall nach vorne und nach hinten. Dipole benötigen viel Raum hinter sich und sind in der Aufstellung kritisch. Um diesen negativen Effekt zu vermeiden wird die Rückseite für den Hoch- und Mitteltonbereich bedämpft. Die Kunst wird in der Gestaltung des offenen Gehäuses und im Dämpfen sein, so dass die Vorteile des raumfüllenden und luftigen Klangeindrucks erhalten bleiben. Im Bass werden die Vorteile des klassischen Konus Treibers genutzt. Dazu werde ich nach längerer Suche je zwei kleine und schnelle Aluminium Treiber in einem Bassreflexgehäuse verwenden. Auf dem Foto erkennt man das zugeschnittene Holz und die bereits gefrästen Ausschnitte für die Chassis um die Probegehäuse zu bauen. Weiteres folgt.