Dieser Subwoofer hat es in sich. Eine 12 Zoll Sandwich Aluminium Membran wird von einem aktiven Verstärker mit bis zu 460 Watt betrieben. Zusätzlich wird über einen Prozessor auf den Frequenzgang Einfluss genommen, so dass nicht nur die Trennfrequenz, Phase und Pegel eingestellt werden kann, sondern mit Filtern können die berüchtigten Raumresonanzen unterbunden werden. Somit ist dieser grosse fantastische Subwoofer auch für akustisch schwierig beherrschbare Räume geeignet.

Der Klang des PF12 ist ausgesprochen trocken und tief. Man kann via Fernbedienung zwei programmierte Einstellungen abrufen (z.B. Filme oder Musik), um den persönlichen Geschmack entgegen zu kommen. Der Einsatz des Subwoofers ist zwischen 24 bis 100 Hz ideal. Die installierten Lautsprecher sollten mindestens grössere Kompaktboxen sein, um bei gebotener Lautstärke mithalten zu können.

Der schwere Subwoofer lässt sich vom Steinsockel mit den Metallfüssen trennen, so dass zu Zweit der Rücken gesund bleiben darf. Der Subwoofer wird heute neben grossen englischen, sogenannten Referenzen, betrieben. Dort kommt der PF12 voll zur Geltung.